Skip to main content





Any #-img experts around to tell me if this is expected or a bug? I used to delete shapshots on a # machine like this:

# qemu-img snapshot -d 3 foo.qcow2

Specifying the ID to -d doesn't work anymore on #, seems it must be the snapshots name these days. Bug?


Ja bitte! ifcfg war eigentlich ganz gut. Network Manager wäre es vielleicht, ist aber massiv unbrauchbar dokumentiert gewesen jedes Mal wenn ich danach geschaut habe. Das sonstige rumgeproprihacke - wickedd, ich schau(der) nach Dir.... kann gerne weg. systemd-networkd vielleicht, Hoffnung?

(case in point, vor ein paar Wochen gelernt, wickedd hat irgendwann angefangen ausgerechnet bei bond interfaces, seit Jahren mit ifcfg konfiguriert, die MAC random zu vergeben. aus der machine-id berechnet, sehr toll wenn man versehentlich die machine-id geklont hat, was normal niemanden stört, so aber zu duplicate MAC Freuden führt. Als Würgaround muss man die "gewünschte" MAC als LLADDR in die ifcfg files schreiben. Wie gut daß ich dafür eh einen eigenen Generator hab seit 7 Jahren...)





# is one of those tools I use quite often – not only for code, but also for comparing text files.
# #Meld